30 Jahre Trappistenniederlassung in Darfeld 1795-1825

11. Dezember 2012 in Klöster, Neuerscheinungen

Trappistenkloster Darfeld

Gäbe es die Trappisten in verschiedenen Ländern Europas noch, wenn Darfeld nicht für das Überleben des Ordens gesorgt hätte? Antwort gibt dieses Buch.

Nach jahrelangen Forschungen und Recherchen in nationalen und internationalen Archiven ist es gelungen, die Geschichte der Darfelder Trappistenklöster 1795 bis 1825 aufzuzeichnen. Gegründet wurde es im Jahr 1795 im Kontext der Französischen Revolution durch geflohene Ordensgeistliche als „Asylkloster“ zur Aufnahme von Emigranten. Es hat im Laufe seines Bestehens eine zentrale Bedeutung erlangt für die Reorganisation des Ordens in Frankreich und seine Ausbreitung über Deutschland und Europa hinaus. Als Erstes in Frankreich wiederbelebtes Kloster gilt 1815 das Kloster Port-du-Salut in Entrammes. Die Gründung dieses Hauses gab im Jahr 1970 den historischen Hintergrund für den Abschluss der Gemeindepartnerschaft zwischen Entrammes und Rosendahl. Die letzten Religiosen verließen Darfeld im Jahr 1825 und konnten sich in Oelenberg im Oberelsass niederlassen. Mitgenommen aus Darfeld wurden zwei Glocken, die noch heute ihren täglichen Dienst versehen.

Der Autor

Wilhelm F. Knoll, geboren 1940 in Recklinghausen, Studium der Geodäsie an der RWTH Aachen und TU München. Referendarzeit bei der Bezirksregierung Münster. Berufstätigkeit in der Katasterverwaltung des Kreises Coesfeld. Seit 1980 engagierter Teilnehmer an der Gemeindepartnerschaft Rosendahls mit den französischen Gemeinden Entrammes, Forcé und Parné sur Roc. Kleinere Veröffentlichungen in den Geschichtsblättern des Kreises Coesfeld; Verfasser des Beitrages über die Darfelder Trappistenklöster in Westfälisches Klosterbuch, Lexikon der vor 1815 errichteten Stifte und Klöster von ihrer Gründung bis zur Aufhebung.

Knoll, Wilhelm: 30 Jahre Trappistenniederlassung in Darfeld 1795-1825: Ein Beitrag zur Kirchengeschichte im Kreis Coesfeld. Mainz: Bernardus-Verlag, 2012. 372 Seiten. 24,80 EUR. ISBN 978-3-8107-0132-9

Comments on this entry are closed.

Previous post: